Köln hat besondere Bauvorschriften in Sachen Kellerabdichtung

Veröffentlicht in: Nürnberg Umgebung | 0

Bauvorschriften
Wenn Sie planen, ein zusätzliches Schlafzimmer, ein Badezimmer oder ein Bad, ein Spielzimmer, ein Arbeitszimmer/Büro oder eine feste Treppe einzurichten, ist für den Kellerumbau ein Bauantrag erforderlich.

Der Entwurf muss den Bauvorschriften entsprechen für:

Kellerabdichtung Köln
Energie-Effizienz
Feuertreppe
Treppenkonstruktion
Heizung und Lüftung
Elektrik und Sanitärinstallation.

Wie man effektiv abdichtet, gerade in Köln
Selbst wenn Sie nicht beabsichtigen, einen vollständigen Umbau Ihres Kellers vorzunehmen, kann eine Abdichtung den Wert Ihres Hauses steigern, da Sie einen nützlichen Lagerraum schaffen und zukünftigen Käufern die Möglichkeit geben, ihn in einen weiteren Raum umzuwandeln, wenn sie dies wünschen.

Da der Keller unter der Erde liegt, dient die Erde, die ihn umgibt, als Weg für das Eindringen von Wasser durch die Wände. Um dies zu verhindern, müssen die Wände vollständig abgedichtet werden.

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

durch die Abdichtung der Wände mit einer Oberflächenbeschichtung, der so genannten Nasskellerabdichtung
durch den Einsatz von Membransystemen.
Schutzsysteme
Diese Systeme bringen eine wasserdichte Beschichtung direkt auf die Innenseite der porösen Kellerwände auf, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Sie entfernen das Wasser nicht – sie schaffen lediglich eine Barriere.

zementgebundene Beschichtungen
bituminöse Beschichtungen
Membranen
Anstriche
Dichtstoffe
Damit ein Schutzsystem gut funktioniert, müssen die Wände, auf die das Tanksystem aufgetragen wird, einen guten „Schlüssel“ (d.h. eine Kratzspur) bieten. Tanksysteme erfordern auch, dass das Mauerwerk des Hauses stabil ist, da die getankten Wände dem sich aufbauenden Wasserdruck widerstehen müssen.

In älteren Häusern kann die Vorbereitung der Wände für die Beschichtung recht zeitaufwendig sein.

Es beinhaltet:

das Abhacken von altem Putz
Ausharken von altem Mörtel
Neu verfugen
Auftragen von salzneutralisierenden Produkten.

Wasserdichte Beschichtungen können mit einer Kelle aufgetragen werden oder werden manchmal aufgesprüht, mit dem Ziel, eine Verbindung mit dem Mauerwerkssubstrat herzustellen, um eine vollständig wasserdichte Barriere zu schaffen. Auf diese Beschichtungen kann dann ein Putz aufgetragen werden.

Aufmerksamkeit muss auch den Schwachstellen in der Struktur gewidmet werden, an denen am ehesten Wasser eindringen kann. Dies ist typischerweise der Übergang zwischen Wand und Boden.

Quelle: kellerabdichtungköln.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.